Mundhygiene bei Kindern

Schon bei Babies sollten die Eltern mit dem (sauberen) Finger zärtlich das Zahnfleisch massieren, die Zungen- und Mundmuskulatur stimulieren. Nur eine geforderte, trainierte Muskulatur bewirkt eine gesunde Kieferentwicklung! Darum ist Stillen auch so wichtig! Die Zahnarztangst wird überwunden, indem die Eltern schon sehr frühzeitig dafür sorgen, dass das Eindringen in die Mundhöhle etwas völlig Normales ist. Mit einem Mulltupfer oder einer Silikon -Bürste wird vorsichtig Zähneputzen trainiert.

Ab dem ersten Zahn wird dann richtig geputzt. Von vielen Herstellern gibt es Baby-Zahnbürsten. Kaufen Sie ein Modell Ihrer Wahl! Die Zahnpasta ist zu diesem Zeitpunkt übrigens nicht wichtig. Machen Sie aus dem Zähneputzen einen Spaß! Und setzen Sie sich durch, wenn Ihr Sprössling meint, Zähneputzen wäre nicht nötig! Regelmäßiges Zähneputzen schützt Ihr Kind vor Schäden – also lassen Sie sich nicht durch Schreien und Strampeln abhalten. Wenn Ihr Kind einfach auf die Straße laufen will, halten Sie es schließlich auch fest, um Schaden abzuwenden! Wenn Ihr Kind gerne selbst putzen möchte – lassen Sie es ruhig. Aber putzen Sie auf jeden Fall nach!

Ab so etwa 3 -4 Jahren können Sie anfangen, regelmäßig „vorputzen“ zu lassen. Ab etwa 5 -6 Jahren können die Kinder selbständig einmal am Tag einen Zahnputz übernehmen. Der große „Abendputz“ wird immer noch von Ihnen nachgearbeitet. Im Laufe der Jahre ziehen Sie sich schrittweise immer mehr zurück und überlassen damit immer mehr Verantwortung Ihrem Kind. Erst ein 12jähriger ist intellektuell in der Lage, richtig Zähne zu putzen und auch nur dann, wenn es ihm beigebracht wurde! (Eigentlich müssten ja alle Erwachsenen richtig Zähne putzen können….)Erst mit ca. 12 Jahren hat der Mensch die Fähigkeit, in drei Dimensionen zu denken, ausreichend entwickelt. Manche lernen es aber nie und sind trotzdem wertvolle Mitglieder unserer Gesellschaft geworden!

Wenn so etwa mit 14 Jahren alle bleibenden Zähne durchgebrochen sind sollten die Jugendlichen beginnen, mit der Zahnseide ihre Mini-Zahn-Zwischenräume oder die Zahnspange zu reinigen. Was Hänschen nicht lernt, tut später weh und kostet Geld!