Voraussetzungen für Implantate

Nicht immer ist ausreichend dicker und/oder hoher Knochen vorhanden, um Implantate einsetzen zu können. Für diese Fälle gibt es Knochenaufbau- und Knochenverpflanzungs-Operationen. Diese Operationen verkomplizieren natürlich eine Implantation und erhöhen das Risiko eines Misserfolgs. Auch sind die unmittelbaren Folgen der Operation entsprechend schwerer (Schwellung, Schmerzen, etc.). Jeder Patient muss nach ausreichender Beratung selbst für sich entscheiden, welchen Aufwand er bereit ist für ein Implantat zu treiben.

Implantate können heute für fast alle Situationen nach Zahnverlust eingesetzt werden.